• Setra Top Class 500

    Setra Top Class 500

  • Citaro

    Mercedes-Benz Citaro

  • Sprinter Transfer

    Mercedes-Benz Sprinter Transfer

Mercedes-Benz Sprinter Transfer

Daimler Buses

 

Absatz mit 6.700 Bussen und Fahrgestellen deutlich über Vorjahr
Erhöhte Nachfrage nach Komplettbussen in Westeuropa
1000ster Mercedes-Benz Stadtbus Citaro mit Euro-VI-Technologie ausgeliefert
EBIT von 53 (i. V. -31) Mio. €

D.07

€-Werte in Millionen Q1 2014 Q1 2013 Veränd. in %
       
EBIT 53 -31 .
Umsatz 859 751 +14
Absatz 6.675 6.033 +11
Produktion 7.736 7.358 +5
Beschäftigte (31.03.) 16.616 16.713 -1

D.08

Absatz Q1 2014 Q1 2013 Veränd. in %
       
Gesamt 6.675 6.033 +11
Westeuropa 1.086 538 +102
Deutschland 533 231 +131
Mexiko 725 349 +108
Lateinamerika (ohne Mexiko) 3.992 4.141 -4
Asien 86 404 -79
Übrige Märkte 786 601 +31

Absatz, Umsatz und EBIT über Vorjahresniveau

Der Absatz von Daimler Buses lag im ersten Quartal 2014 mit 6.700 Bussen und Fahrgestellen deutlich über dem Vorjahreswert von 6.000 Einheiten. Dabei konnte der Zuwachs in Westeuropa aufgrund der im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Nachfrage nach Komplettbussen den Absatzrückgang bei den Fahrgestellen in Lateinamerika mehr als kompensieren. Der Umsatz erhöhte sich insbesondere angesichts der erfreulichen Absatzentwicklung im Komplettbusgeschäft um 14% auf 859 Mio. €. Das EBIT verbesserte sich auf 53 (i. V. -31) Mio. €.

Stärkere Nachfrage in Westeuropa trägt insgesamt zur positiven Absatzentwicklung bei

In Westeuropa wurden im ersten Quartal 1.100 Komplettbusse und Fahrgestelle der Marken Mercedes-Benz und Setra abgesetzt; das waren doppelt so viele wie im Vorjahresquartal. Dazu trugen Absatzzuwächse sowohl im Stadtbusgeschäft als auch im Reisebusgeschäft bei. In Deutschland steigerte Daimler Buses den Absatz um 131% auf 500 Einheiten. In der Türkei setzten wir 200 (i. V. 300) Einheiten ab; diese Entwicklung resultierte aus einem deutlichen Rückgang des Gesamtmarktes gegenüber dem Vorjahr.

In Lateinamerika (ohne Mexiko) lag der Absatz im ersten Quartal 2014 mit 4.000 (i. V. 4.100) Fahrgestellen leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Dabei wirkte sich insbesondere die schwierige wirtschaftliche Lage in Argentinien negativ auf die Absatzentwicklung aus. In Brasilien, dem größten Markt der Region, konnte der Absatz in den ersten drei Monaten trotz wachsender Marktunsicherheiten auf 3.500 (i. V. 2.600) Einheiten gesteigert werden.

In Mexiko haben wir 700 Einheiten abgesetzt, das Vorjahresniveau wurde damit um 108% übertroffen.

Grundsteinlegung für Buswerk in Indien

Nach der erfolgreichen Integration des Busgeschäfts unter dem Dach von Daimler India Commercial Vehicles (DICV) im vergangenen Jahr wurde nun der Grundstein für ein Buswerk gelegt. Daimler investiert rund 50 Mio. € in ein neues Werk, das auf dem Gelände von DICV entsteht. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2015 vorgesehen. Das Produktportfolio wird zum einen Frontmotorbusse der Marke BharatBenz umfassen, die auf die speziellen Bedürfnisse des indischen Volumenmarktes abgestimmt sind. Zudem werden die existierenden Heckmotorchassis für das Premiumsegment unter der Marke Mercedes-Benz lokalisiert.

1000ster Mercedes-Benz Citaro mit Euro-VI-Technologie ausgeliefert

Fast parallel zum gesetzlichen Einführungstermin der Euro-VI-Abgasnorm Anfang 2014 hat Mercedes-Benz Anfang März bereits den 1000sten Citaro mit Euro-VI-Abgastechnologie an einen Kunden übergeben. Dank der frühzeitigen Einführung von Euro VI hat Daimler Buses seine Marktposition ausbauen und europaweit eine Reihe von Großaufträgen gewinnen können.

Setra TopClass 500 ist spanischer „Coach of the Year“

Die Fahrzeuge unserer neuen Reisebusgeneration wurden in Madrid mit dem Titel “Coach of the Year 2014” ausgezeichnet. Das Konzept der exklusiven Langstreckenbusse, die modernsten Luxus mit Wirtschaftlichkeit verbinden, überzeugte die aus Vertretern der Transportwirtschaft bestehende Jury.

Ihr Pfad